Deilbach und Hardenbergbach

Nach der Jahreshauptversammlung (News folgen) waren wir zu viert auf dem Deilbach. Gestern war der Pegel zu hoch, ein Durchkommen unter den Brücken nicht möglich. Doch heute war der Pegel super, selbst die niedrigen Rohre waren durch stützen unterfahrbar. Es war aber so viel Wasser auf dem Bach, dass der Bodenkontakt sich in Grenzen hielt. Trotzdem musten wir sieben mal Baumhindernisse umtragen. Eine tolle Fahrt.

Anpaddeln

Trotz Wetterwarnung ließen sich einige nicht vom Anpaddeln abhalten. Natürlich gab es später wieder was Leckers zum essen.

Ennepe die Zweite

Am Samstag lief mal wieder genug Wasser, also ab auf die Ennepe. Alle Wehren waren fahrbar. Dafür gab es diverse Bäume im Bach und wir musten drei mal untragen.

Gepostet von / March 10, 2019 / Gepostet in Blog

Obere Ruhr

Wir waren heute auf der oberen Ruhr von Arnsberg nach Ense. Alle waren ganz angetan von der schönen Strecke. Leider war die Slalomstrecke in Neheim Hüsten ziemlich abgesoffen, so das die Spieleinlagen eher begrenzt waren.

Ennepe die Erste

Endlich passte alles, wir hatten Zeit, es gab genug Wasser und es schien die Sonne. Also ab auf die Ennepe. Der Wasserablass hätte etwas mehr sein können, aber die Strecke war gut fahrbar. Positiv war, es gab im Vergleich zum letzten Jahr deutlich weniger Bäume im Wasser.

Winterbier

In der paddelarmen Zeit haben wir uns anderweitig beschäftigt. Wir haben Bier gebraut

Der Nikolaus war da

Auch dieses Jahr haben wir den Nikolaus zu uns eingeladen und mit einem Boot abgeholt. Das gab eine großartige Feier mit Gesang, einige Kinder spielten ihre Instrumente und humorvollen Ansprachen durch den Nikolaus. Ich glaub ja, der Nikolaus hat zu lange in Köln Pause gemacht. Im Anschluss saßen alle noch lange zusammen und schauten Bilder der vergangenen Saison oder planten schon die kommende.